Deutsch lernen in Gießen

Wenn Sie in Gießen in einer Minigruppe (wegen der Corona-Bestimmungen maximal 5 Teilnehmer/innen) an einem Integrationskurs teilnehmen möchten, um Deutsch zu lernen, finden Sie bei uns den passenden Kurs. In unseren kleinen Gruppen haben Sie viel Gelegenheit zum Sprechen und Üben! Obwohl unsere Kurse so klein sind, zahlen Sie bei uns denselben Kostenbeitrag wie bei Sprachschulen mit 15 oder mehr Teilnehmenden pro Gruppe. Wenn Sie vom Kostenbeitrag befreit sind, sind unsere Kurse natürlich auch für Sie kostenlos, obwohl die Gruppen kleiner sind.


Integrationskurse

Sowohl für Anfängerinnen und Anfänger als auch für fortgeschrittene Deutschlernende, die Ihre Sprachkenntnisse erweitern möchten, bieten wir die geeigneten Module an.

Kurse für AnfängerKurse für FortgeschritteneB1-Wiederholerkurs

Integrationskurs als Intensivkurs
für Anfänger/innen (vormittags)
Integrationskurs als Intensivkurs
für Anfänger/innen (abends)

Elternkurse

Wir bieten spezielle Elternintegrationskurse sowohl für Anfängerinnen und Anfänger als auch für fortgeschrittene Deutschlernende an.

Elternkurse


Alphabetisierungskurse

Wir bieten spezielle Alphabetisierungskurse für Anfängerinnen und Anfänger an, die bisher noch keine Gelegenheit hatten, um lesen und schreiben zu lernen.

Alphabetisierungskurse


Häufige Fragen

Für wen kommt ein Integrationskurs in Frage?

Integrationskurse richten sich insbesondere an Zuwanderinnen und Zuwanderer, die dauerhaft in Deutschland leben und die deutsche Sprache erlernen möchten. Diese Personen können zur Teilnahme an einem Integrationskurs zugelassen werden. „Dauerhaft“ bedeutet, dass man eine Aufenthaltserlaubnis von mehr als einem Jahr besitzt oder dass man schon seit mehr als 18 Monaten eine Aufenthaltserlaubnis hat. Für Zuwandererinnen und Zuwanderer aus der Europäischen Union ist natürlich kein Aufenthaltstitel notwendig. Interessenten mit einer EU-Nationalität, die dauerhaft in Deutschland leben und arbeiten möchten, können vom BAMF auf Antrag zur Teilnahme an einem Integrationskurs zugelassen werden.

Wer allerdings nach Deutschland kommt, um hier eine Aus-, Fort- oder Weiterbildung (oder ähnliches) zu machen, kann nicht zur Teilnahme an einem Integrationskurs zugelassen werden. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie zur Teilnahme zugelassen werden können, rufen Sie uns einfach an (0641-48010970) oder schreiben uns einfach eine E-Mail (info[at]integrationskurse-giessen.de) und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Was kostet die Teilnahme?

Teilnehmer/innen mit einer Zulassung zur Teilnahme an einem Integrationskurs des BAMF, der Ausländerbehörde oder der Arbeitsagentur müssen für jede Unterrichtsstunde 2,20€ bezahlen. Den Rest bezahlt das BAMF. Empfänger/innen von Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe und andere Härtefälle können komplett von diesem Kostenbeitrag befreit werden. Ein „Härtefall“ liegt zum Beispiel vor, wenn die Teilnehmerin oder der Teilnehmer Sozialhilfe oder Hartz IV bekommt.
Teilnehmer/innen ohne eine solche Zulassung müssen den Kurs komplett selbst bezahlen. Sie müssen für jede Unterrichtsstunde 4,40€, also für jedes 100 Unterrichtsstunden umfassende Modul 440€.

Umfang eines Integrationskurses

Der allgemeine Integrationskurs umfasst 600 Unterrichtsstunden. In dieser Zeit erreichen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Niveau B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen. Wir bieten aktuell Integrationskurse als Intensivkurse an. Diese Intensivkurse sind in 4 Module unterteilt:
Modul 1: Niveau A1
Modul 2: Niveau A2
Modul 3: Niveau B1.1
Modul 4: Niveau: B1.2
Jedes Modul umfasst 100 Unterrichtsstunden. Nach dem Modul 4 findet bei einem unserer Kooperationspartner der „Deutschtest für Zuwanderer“ (= B1-Prüfung) statt. Anschließend findet der 30 Unterrichtsstunden umfassende verkürzte „Orientierungskurs“ statt. Dieser beschäftigt sich v.a. mit Themen aus Politik, Gesellschaft und Kultur.

Wenn Sie in Gießen Deutsch lernen möchten und einen Integrationskurs suchen, können Sie einfach die Schnellsuche auf der Homepage des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) verwenden. Klicken Sie oben links im Menü auf „Schnellsuche“. Geben Sie dann z.B. die Postleitzahl Ihrer eigenen Adresse ein, wählen im Feld „Umkreis“ die für Sie maximal akzeptable Entfernung zu Ihrem Wohnort und weiter unten „Integrationskursorte“ aus. Dann klicken Sie auf „SUCHEN“. Im nächsten Fenster werden Ihnen dann alle Anbieter von Integrationskursen angezeigt, die Ihren Suchkriterien entsprechen.